Sitemap | Impressum | Kontakt | Home

Hier kann man direkt zum Beginn der Opens internal link in current window2. Woche unserer Tour de Welp springen


03./04.08.2013

Wir beginnen dieses Jahr unsere Tour de Welp, Teil C, mit dem Sommerfest der HZD in Niederelvenich.

Es wurden Spiele in Teams gemacht, geklönt, gegrillt und getrunken. Das Wetter war super und wir und unsere Hunde hatten viel Spaß.

Dietmar im Team "gelb"
Barika

Besonders haben wir uns über ein Wiedersehen mit der hübschen Bentje und ihren Menschen gefreut.

Die hübsche Bentje
Schmusezeit

Nach einem geselligen Abend mit lieben Menschen auf dem Platz in Niederelvenich haben wir am Morgen noch gemeinsam gefrühstückt, bevor wir uns auf den Weg nach Alsdorf gemacht haben um dort liebe Freunde von uns zu besuchen.


05./06.08.2013

Die mobile Trollburg setzt sich in Bewegung mit dem Ziel Tönisvorst bei Krefeld. Hier besuchen wir Chuma und ihre Familie.

Chuma ist zu einer aktiven lackschwarzen jungen Dame herangewachsen. Die Wiedersehensfreude mit Schwesterchen Caprisa ist riesengroß. Die beiden sind fast den gesamten Abend im großzügigen Garten umhergetollt.

Als das Grillfleisch auf den Tisch kam mußten wir die beiden an die Leine nehmen.... ansonsten hätten wir wohl nie in Ruhe essen können :-)

Aber gleich nach dem Essen ging die Toberunde weiter...

Chuma
spielen (Chuma hinten)
toben... (Chuma rechts)
und nochmals toben (Chuma rechts)

Wir hatten gerade unser Lager in der mobilen Trollburg bezogen als ein unglaubliches Gewitter runter prasselte... Normalerweise ist Fenya nicht empfindlich... aber hier hat sie sich zu mir ins Bett geflüchtet :-)

Fenya

06.08.2013

Am Morgen hatte sich das Gewitter wieder verzogen und wir traten unseren weiteren Weg an.

Ziel war der Hundeplatz in der Nähe von Haltern am See. Dieser hatte zur Zeit Sommerpause und wir konnten dort ungestört unsere mobile Trollburg aufstellen und die Ruhe geniessen.

Gerade angekommen wurde erstmal gefrühstückt.

während unser kleines Damenrudel auf dem Hundeplatz "geparkt" wurde.

Am Nachmittag machten wir dann mit Caprisa einen Ausflug ins Einkaufszentrum von Marl.

Hier hat sie viel erlebt... kleine Kinder die ihr das Eis vor die Nase gehalten haben, Aufzug fahren, Männer mit lecker Fischbrötchen in der Hand und vieles mehr....

Caprisa hat der Ausflug viel Spaß gemacht.... wenn sie auch am liebsten mal von so manch einem Eis genascht hätte oder wenigstens einen kleinen Happen vom Fischbrötchen abbekommen hätte. Dafür gab es aber später am Hundeplatz ein großes Schweineohr zum knabbern.


07.08.2013

Heute stand der Besuch bei Papa Baschan (Marlon vom Illtal) auf dem Programm. Schließlich sollte er sich auch mal um sein Töchterchen kümmern.

Nach einem kurzen Spaziergang mit allen 4 Hunden (Baschan, Fenya, Barika und klein Caprisa) haben wir es uns im Garten gemütlich gemacht. Baschan hatte überhaupt kein Problem damit das auf einmal 3 Damen seinen Garten belagerten.

Als erstes mußten alle 4 Hunde zum Fotoshooting antreten.

von links: Barika, Caprisa, Baschan, Fenya

Töchterchen Caprisa mit Papa Baschan

Das macht alles so durstig.... denkt sich Caprisa und nimmt mal einen kräftigen Schluck aus der Gießkanne

Gießkannen gibt es hier ganz viele... da kann man auch mit spielen....


08./09.08.2013

Ein bissel verregnet war der Morgen, dies strahlte aber eine unglaubliche Ruhe aus. So kam Meister Lampe mal kurz vorbei um Dietmar zu seinem heutigen Geburtstag zu gratulieren....

Gegen Mittag machten wir uns auf zu Clara (Catla), die in Dortmund auf einem denkmalgeschützen und wunderschön restauriertem Bauernhof lebt.

Auch Clara (Catla) ist eine wunderschöne junge Dame geworden und wir mussten mehr als einmal aufs Halsband schauen welcher Hund nun zu wem gehört. Ist es Caprisa oder Clara?? Das war immer die ganz große Frage....

Clara (Catla) rechts
Clara (Catla) rechts
Clara (Catla) links
Clara (Catla) links

Geschmust wurde zwischendurch natürlich auch mal.

Caprisa (hier links) schaut sich die Pferde mal etwas genauer an.

Ja und diesen lustigen Zeitgenossen haben wir auch getroffen....

Nach einer tollen Zeit mit erstklassiger Bewirtung (vielen lieben Dank) setzte sich die mobile Trollburg wieder Richtung Heimat in Bewegung. Ok, nicht ganz Richtung Heimat, denn wir haben noch eben, kurz vor dem Ziel, einen kleinen Boxenstopp auf dem Hundeplatz in Mühlheim eingelegt....


Jetzt machen wir eine kurze Verschnaufpause... besuchen am Wochenende noch mit Caprisa das Laternenfest in Gelnhausen und treffen Sonntag in Mühlheim auf Coralie, Cara und Coco (Cassandra) ... wie fast jeden Sonntag :-)

Montag geht unsere Tour de Welp dann weiter....


11.08.2013

weiter geht es mit Bildern vom heutigen Treffen auf dem Hundeplatz in Mühlheim.

Cara
Coco (Cassandra)
Cora (Coralie)

Natürlich wurde auch wieder geübt... 

Ab nächster Woche haben alle "Welpen" den Kindergarten erfolgreich abgeschlossen. Es steht die feierliche Einschulung in der Grundschule auf dem Plan mit Beginn vom Junghundekurs.

Cora (Coralie)
Cora (Coralie)

12.08.2013

Die Tour de Welp geht weiter... auch wenn wir Coco (Cassandra) gestern noch auf dem Hundeplatz gesehen haben, einen Besuch bei ihr Zuhause machen wir trotzdem :-)

Oh weia.... ob das Wetter hält? Wir haben den Eindruck das bald ganz mächtig was aus den Wolken fallen wird.

Also geht es ganz zum Hundestrand an den Rhein. Na ob das wohl was für Caprisa ist? Wir haben uns ja bisher einen "abgebrochen" die kleine Dame ins Wasser zu bekommen... mehr als mit den Vorderpfoten war nicht drin...

Coco (Cassandra) hat aber ganze Arbeit geleistet und Caprisa gezeigt wie es geht :-)

Soooo macht man das....

Caprisa hat sich das erstmal aus sicherer Entfernung angeschaut. Aber dann gab es auch für Caprisa kein halten mehr. Wir waren erstaunt....

Geschwommen ist sie nicht... aber sie war im Wasser.

Das zeigt uns... es ist immer gut, wenn alle in eine Richtung schauen um das Zeil zu erreichen.

Nun mussten wir uns aber beeilen... Kaum waren wir im Auto, prasselte der Regen runter. Es hörte an diesem Abend auch leider nicht mehr auf.

So haben wir es uns eben drinnen gemütlich gemacht. War auch nicht schlimm...

Vielen lieben Dank für die klasse Bewirtung.... so weit ist es ja nicht bis zu Euch und wir kommen bestimmt mal wieder auf ein gemeinsames Badeerlebnis für die Hunde vorbei.


14./15.08.2013

Den Tag gestern haben wir im Möbelhaus verbracht (dazu vieeeel später vielleicht mehr)...

Heute geht die Tour de Welp weiter und unsere Reise führt uns in Richtung Norden nach Bad Fallingbostel um unseren Bootsmann (Charack) zu besuchen.

Uuuii ist das schon ein stattlicher Kerl geworden. Und das mal mit gerade 7 Monaten.

Zum spielen und toben haben Caprisa und Bootsmann sich ein schönes gepolstertes Plätzchen ausgesucht.

Die beiden großen waren natürlich auch dabei.

Spielen und toben macht durstig...

Fenya zeigt Caprisa wie es geht und die Kleine hat es sofort verstanden und macht es gekonnt nach.

Fenya
Caprisa

Nach einem gemeinsamen Frühstück machen wir uns wieder auf den Weg und treffen diese junge Dame.

Werksverkauf von Milka.... hmmm lecker Schoki, na da müssen wir einfach anhalten und kräftig einkaufen :-)

Einkauf erledigt.... jetzt geht es weiter.....


15.08.2013

Wir haben festgestellt.... Celle liegt nur einen Katzensprung von Bad Fallingbostel entfernt.

Diese Gelegenheit nutzen wir um Anton (Amandus) einen unangekündigten Besuch abzustatten.

Antons Besitzer sind Inhaber einer großen Gärtnerei. So gehen wir einfach ins Geschäft und fragen nach einem kurzfristigen Gesprächstermin mit Anton.

Die haben vielleicht blöde geschaut... Bisher hat wohl noch niemand nach einem Gesprächstermin mit Anton gefragt :-)

Wir hatten Glück und Anton hatte gerade Zeit. War wohl in der Mittagspause seiner Wachtätigkeit auf dem Grundstück....

Aus Anton ist ein wahres Fellwunder geworden. Hatte ich doch erst einen Schreck bekommen.... ich dachte: "Mensch ist der dick" War aber nicht... alles nur Fell.

Es war zwar nur ein kurzer Besuch, die Zeit drängte und der nächste Besuchstermin stand auf dem Programm. Aber alle haben sich sehr gefreut... auch Anton.

Weiter ging es Richtung Duderstadt wo wir schon von Lotte (Chamba) und ihrem Frauchen erwartet wurden.

Lotte (Chamba) ist ebenfalls eine super hübsche junge Dame geworden.

Natürlich wurde auch hier ausgiebig mit Schwesterchen Caprisa getobt.

Nein, es gab keine Verletzung, auch wenn das hier so aussieht :-) So spielen eben Hovis.

Es gab an diesem Tag noch ein professionelles Fotoshooting für unsere 3 Damen. Davon aber später und an anderer Stelle mehr ;-)

Die Bilder sind jetzt online und können Opens internal link in current windowhier angesehen werden.


Unsere Tour de Welp ist somit zu Ende... na ja, noch nicht ganz...

Collina, die in die Nähe von Erfurt gezogen ist, befindet sich gerade mit dem Wohnmobil im Urlaub.

Hier werden wir einen gesonderten Besuchstermin vereinbaren. Der Bericht und die Bilder dazu reichen wir dann nach.

Wir haben innerhalb von 14 Tagen etwas mehr als 2.000 km zurück gelegt und sind überall herzlich empfangen worden. Die Verpflegung war bei allen hervorragend. Dafür vielen lieben Dank.

Es hat uns Spaß gemacht zu sehen, wie toll sich die kleinen C-Trolle in ihren Familien eingelebt haben. Alle sind sehr zufrieden mit dem neuen Familienmitglied.

Es gibt noch eins zu sagen: ES WAR SCHÖN - DANKE !!!